08.10.2016 | Saarbrücker Zeitung:

161008 szVölklingen. Die erste Niederlage habe noch zwei Tage nachgewirkt. Sie sei jetzt aber abgehakt, sagt Alfredo Pecorino. Der Trainer von Basketball-Regionalligist Baskets98 Völklingen spricht von einer „Jetzt-erst-recht-Stimmung“, die nach der 65:66-Niederlage am vergangenen Sonntag bei Makkabi Frankfurt im Training zu spüren war. Diese soll sich an diesem Sonntag entladen, wenn ab 14 Uhr das Heimspiel gegen den mit zwei Siegen gestarteten MTV Kronberg ansteht. Dann wird auch der in Frankfurt wegen eines Magen-Darm-Infekts vermisste Mathias Schmidt-Liebig wieder mitmischen. „Das macht uns stärker. Ich rechne uns gegen Kronberg gute Chancen aus. Der MTV gehört zu den körperlich stärksten Mannschaften, deshalb müssen wir entsprechend dagegen halten. Aber wir haben gut trainiert“, sagt Pecorino. Auch Nael Hatahet, der mit Knieproblemen gefehlt hatte, meldete sich zurück. Ob es für ihn bis Sonntag reicht, wird sich zeigen.

In der vergangenen Saison waren die Spiele gegen Kronberg ganz eng. Die Baskets verloren das Hinspiel nach Verlängerung mit 86:88, das Rückspiel gewannen die Völklinger zu Hause mit 88:87 – ebenfalls nach Verlängerung. bene

25.09.2016 | Saarbrücker Zeitung:

Zufalllsbilder41Basketball-Regionalliga: Völklingen erwartet Koblenz II
Gunter Gärtner scheint unverwüstlich. Der 38-Jährige zählt seit fast 20 Jahren zu den besten Basketballern im Saarland. An diesem Sonntag will er mithelfen, dass die Baskets Völklingen ihr erstes Saisonheimspiel in der 2. Regionalliga gewinnen. Von SZ-Mitarbeiter David Benedyczuk
Völklingen. Mit 38 Jahren haben sich viele Sportler dazu entschieden, kürzer zu treten. Oder aufgehört. Daran verschwendet Gunter Gärtner keinen Gedanken. Der Akteur der Baskets98 Völklingen spielt immer weiter – und das seit fast 20 Jahren überregional. „Ich bin der Dinosaurier der Liga, von mir gibt es schon Abdrücke in Stein“, sagt er und lacht. An diesem Sonntag will der Aufbauspieler beim Saisonheimdebüt in der 2. Basketball-Regionalliga gegen Lützel Koblenz II ab 16 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle zeigen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört.
So wie am Spieltag zuvor, als Völklingen mit dem 97:55 beim VfL Bensheim ein glänzender Start geglückt war. Gärtner erzielte 15 Punkte. Doch was ist das Geheimnis des Tattoo-Fans? „Ich mache schon lange sehr viel für meinen Körper“, sagt Gärtner. Dazu habe er stets Glück bei Verletzungen gehabt. Einzig der Rücken bereite ein paar Probleme, „aber da kann man was machen. Ich mache zum Beispiel viele Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Das tut mir gut. Und generell ist es bei mir so, dass man mich zum Sport nicht überreden muss.“

„Ein akribischer Arbeiter“

20.09.2016 | Saarbrücker Zeitung:

160920 sz1Bensheim/Völklingen. Die Baskets98 Völklingen sind mit einem 97:55 (42:23)-Kantersieg bei Aufsteiger VfL Bensheim in die neue Saison in der 2. Basketball-Regionalliga gestartet. Die Mannschaft von Trainer Alfredo Pecorino in der Partie bestimmte am vergangenen Samstag von Beginn an das Geschehen. Nach einer 18:11-Führung nach dem ersten Viertel zogen die Baskets bis zur Halbzeit auf fast 20 Punkte weg. Sie ließen die Hessen vor allem in der Offensive nicht zur Entfaltung kommen. Im zweiten Viertel gelang den Gastgebern acht Minuten lang kein Korberfolg.

„Wir haben Bensheim den direkten Weg zum Korb sehr gut versperrt und in der ersten Hälfte gerade mal 23 Punkte zugelassen. Wir können sehr zufrieden sein und fahren mit einem Lächeln nach Hause“, sagt Pecorino.

Denis Zubov war mit 21 Punkten, darunter sechs Dreier, der beste Völklinger Werfer. Dahinter punkteten mit Benjamin Kessler (19 Zähler), Eduard Diouf (16), Gunter Gärtner und Camara Maka (je 15) vier weitere Baskets-Spieler zweistellig. Neben dem Franzosen Maka schnupperte auch der erst 16 Jahre alte Max Sauer im Spiel in Bensheim erstmals Regionalliga-Luft.

Durch den klaren Sieg gehen die Baskets mit reichlich Rückenwind in ihr erstes Heimspiel, in dem am kommenden Sonntag mit der SG Koblenz II der nächste Aufsteiger wartet. bene

17.09.2016 | Saarbrücker Zeitung:

BasketsAppVölklingen. Mit einer Fahrt an die südhessische Bergstraße beginnt für die Baskets98 Völklingen an diesem Samstag die neue Spielzeit in der 2. Basketball-Regionalliga. Um 16 Uhr muss die Baskets-Mannschaft beim Aufsteiger VfL Bensheim antreten – und zwar ersatzgeschwächt. Denn mit Michael Klein, der an einer Schulterverletzung laboriert, und dem als Trauzeugen bei einer Hochzeit eingeladenen Mathias Schmidt-Liebig fehlen zwei wichtige Spieler.

„Das sind herbe Verluste. Die Voraussetzungen sind nicht gerade ideal“, erklärt Völklingens Trainer Alfredo Pecorino, dem nur acht Spieler zur Verfügung stehen. Darunter Maximilian Sauer, 16, den Pecorino aus der Baskets-Jugend in den Kader der ersten Mannschaft hochgezogen hat, sowie der bisherige Testspieler Camara Maka. Der Franzose wurde von den Baskets inzwischen fest verpflichtet.

„Ich erwarte in Bensheim eine volle Halle. Das ist auch gut für uns, denn das wird uns zusätzlich motivieren“, sagt Pecorino. bene

02.09.2017 | Saarbrücker Zeitung:
160902 szBaskets98 Völklingen belegen bei eigenem Vorbereitungsturnier Rang zwei

Völklingen. Die Baskets98 Völklingen haben bei ihrem eigenen Vorbereitungsturnier den zweiten Platz belegt. Die Mannschaft von Trainer Alfredo Pecorino musste sich nur im dritten und letzten Auftritt des Tages gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 30:42 geschlagen geben. „Da haben wir die ersten zehn Minuten verschlafen. Wir waren nach den beiden Spielen zuvor aber auch etwas müde“, sagte Pecorino nach den zwei Mal zwölf Minuten in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle gegen die eine Liga über den Baskets in der 1. Regionalliga spielenden Pfälzer.

Kaiserslautern holte sich am Sonntag mit drei Erfolgen den Turniersieg. Völklingen hatte in seiner ersten Partie die französische Mannschaft Basket Bitche mit 40:32 besiegt. Danach gab es einen 38:37-Erfolg gegen BC Mess aus Luxemburg. Drei Sekunden kurz vor Schluss war es Neuzugang Matthias Schmidt-Liebig, der von den Saarlouis Royals kam, der mit einem verwandelten Freiwurf den Sieg unter Dach und Fach brachte.

„Mit dem Ergebnis beim Turnier bin ich zufrieden. Der spielerische Auftritt lässt Luft nach oben“, sagte Pecorino,

dessen Mannschaft am 17. September bei Aufsteiger VfL Bensheim in die Regionalliga-Saison startet. Ob dann der französische Testspieler Yan Camron zum Kader zählen wird, ist noch nicht klar. „Da stehen noch letzte Gespräche an“, erklärt Pecorino. bene

auf einen blick

Ergebnisse beim Basketball-Vorbereitungsturnier der Baskets98 Völklingen in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen: Baskets98 Völklingen - Basket Bitche 40:32, BC Mess - 1. FC Kaiserslautern 47:50, Baskets98 Völklingen - BC Mess 38:37, Basket Bitche - 1. FC Kaiserslautern 19:40, Baskets98 Völklingen - 1. FC Kaiserslautern 30:42, Bitche - BC Mess 26:35. bene